Allgemein | Aktuelles | Artikelkategorien

Pressemitteilung 22.06.2021 - Landkreis Saalekreis - Radverkehrskonzept des Saalekreises: Auftakt zur Bürgerbeteiligung

Der Landkreis Saalekreis lässt gegenwärtig zum koordinierten Ausbau des Radwegenetzes ein kreisweites Radverkehrskonzept erstellen. Das dafür beauftragte Planungsbüro hat inzwischen einen Netzentwurf des Alltagsradverkehrs erarbeitet.

Das Ergebnis soll nun durch die Kenntnisse und Erfahrungen der Bürgerinnen und Bürger vor Ort ergänzt und angepasst werden.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger des Saalekreises sind nun dazu aufgerufen, auf einer im Internet abrufbaren, interaktiven Karte den aktuellen Entwurf zu betrachten und ihre Anregungen und Vorschläge an das Planungsbüro zurückzumelden. Zusätzlich wird am 06.07.2021 um 17 Uhr eine Online-Auftaktveranstaltung mit weiterführenden Erläuterungen zum Beteiligungsprozess stattfinden. Bei Interesse können Sie sich bis zum 02.07.2021 per Mail an Radwege@saalekreis.dezu der Online-Veranstaltung anmelden und erhalten anschließend Ihre Zugangsdaten zur Videokonferenz. Wir weisen darauf hin, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Sollten Sie nicht an der Veranstaltung teilnehmen können oder im Nachgang der Online-Auftaktveranstaltung noch weitere Ideen haben, besteht die Möglichkeit Ihre Anregungen, Ergänzungs- und Änderungsvorschläge mit Angabe der betroffenen Ortschaften und Straßenbezeichnungen direkt an das Planungsbüro zu übermitteln per E-Mail an: Samuel.Karrer@isup.de. Einsicht in den Planungsentwurf sowie Rückmeldungen an das Planungsbüro sind ab sofort bis zum 20.07.2021 und auch ohne Teilnahme an der Online-Auftaktveranstaltung zum Beteiligungsprozess möglich.

Das Radnetz des Alltagsradverkehrs soll Städte, Gemeinden und Ortsteile durch möglichst direkte, kurze Verbindungen verknüpfen. Neben der Länge der Streckenführung werden weitere Faktoren wie beispielsweise die Steigung einer Strecke oder der Zustand der bestehenden Straßen und Wege berücksichtigt. Eingeflossen sind zusätzlich die bereits von den am Erarbeitungsprozess beteiligten Gemeinden und Städten genannten Verbindungen, die für den Alltagsradverkehr von Bedeutung sind wie zum Beispiel Schul- und Arbeitswege. Das Radwegenetz stellt ein Zielnetz dar. Das bedeutet, dass auch Wege und Straßen enthalten sind, die zum heutigen Zeitpunkt nicht oder nur eingeschränkt für den Radverkehr nutzbar sind. Der aktuelle Stand des Netzentwurfs kann unter https://t1p.de/rvk-saalekreisoder über den QR-Code eingesehen werden.

Büro Landrat
Geschäftsstelle Kommunikation
Adresse Domplatz 9; 06217 Merseburg
Telefon 03461 40-1020, -1022
Fax 03461 40-1099
E-Mail presse@saalekreis.de

 

Symbol Beschreibung Größe
PM Radverkehrskonzept Bürgerbeteiligung.pdf
0.1 MB

© Nicole Abel E-Mail

Zurück